70jähriges Jubiläum und musikalischer Frühschoppen

Sein 70jähriges Jubiläum feierte der Heimatbund Hänigsen am 8. Juli 2018 mit einem musikalischen Frühschoppen auf dem idyllischen Gelände “Am Kuhlenberg” in Hänigsen.

Zur Einstimmung spielten die “Hänigser Dorfmusikanten” den Choral “Großer Gott wir loben dich” und das Niedersachsenlied.

Bei strahlendem Sonnenschein konnte der Vorsitzende des Heimatbundes Hänigsen  > Rolf-Peter Brandes <  Gäste von Vereinen, die Mitglieder des Heimatbundes Hänigsen sowie der benachbarten Gruppen begrüßen.

Er erinnerte noch einmal an die Anfänge des Heimatbundes Hänigsen und bedankte sich bei den vielen Ehrenamtlichen für deren unermüdlichen Einsatz, ohne den die Aufrechterhaltung eines Vereins nicht möglich ist. Die Erhaltung des Teermuseums und das Gelände “Am Kuhlenberg”, sowie die Pflege des Heimatarchivs im “Haus am Pappaul” liegen dem Verein z.Zt. besonders am Herzen.

Ganz herzlich wurden die Herren Strelow und Müller vom Heimatbund Niedersachsen willkommen geheißen. Herr Strelow überbrachte Grußworte und erinnerte daran, dass der Heimatbund Hänigsen in den siebziger- und achtziger Jahren der zweitstärkste Verband im Heimbund Niedersachsen war und überreichte Peter Brandes das Buch “100 Jahre Heimatbund Niedersachsen”, in dem die erste Fahne der damaligen “Ortsgruppe Hänigsen” von 1923, die damals noch “Heimattreu” hieß, abgebildet ist.

Die zahlreichen Gäste (ca. 300 bis 400) wurden bei schönstem Sommerwetter und vor herrlicher Kulisse von den “Hänigser Dorfmusikanten” und den Jagdhornbläsern unter der musikalischen Leitung des 2. Vorsitzenden des Heimatbundes Hänigsen               > Alfred Niebuhr < mit fröhlicher Blasmusik und Jagdsignalen sowie Jägermärschen unterhalten.

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgten die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer.

Neben der musikalischen Unterhaltung bestand auch die Möglichkeit, das auf diesem Gelände befindliche Teerkuhlenmuseum sowie die historische Teerkuhle zu besichtigen. Thomas Degro führte die interessierten Gäste stündlich über das Gelände, zeigte und beschrieb, wie früher Erdöl und Teer gefördert wurden. Im Jahr 2017 konnte am Kuhlenberg über 700 interessierten Besuchern dieses Wissen übermittelt werden und wir würden uns freuen, so Thomas Degro, weiterhin zukünftig viele Interessierte begrüßen zu können.

Nach einigen fröhlichen Stunden waren sich die Besucher, die Musiker und der Veranstalter einig:                                                                    

Dieses war ein sehr schöner Tag.

 

 

 

70jähriges Jubiläum und musikalischer Frühschoppen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.